Violoncello

Das Violoncello, kurz Cello genannt, ist gewissermaßen der große Bruder von Geige und Bratsche: Es ist deutlich größer und klingt tiefer und voller. Es wird im Sitzen gespielt und zwischen den Knien gehalten. Das Cello ist ein typisches Ensemble- und Orchesterinstrument, es gibt aber auch berühmte Solostücke. Die heutige Form des Cellos wurde im 17. Jahrhundert durch den berühmten Geigenbauer Antonio Stradivari festgelegt.

 

Einstiegsalter:

Ab 5 Jahren

 

Unterrichtsformen:

Einzel- und Gruppenunterricht

 

Leihinstrumente:

Vorhanden

 

Musikschul-Ensembles:

– Das Junge Orchester
– Streicherspielkreis Schnecken- und Fröschetreff
– Sinfonieorchester der Musikgemeinde Wermelskirchen e.V.
– Ensemble für Alte Musik

 

Fachbereichsleitung:

David Hecker

 

Sprechzeiten:

Dienstag -Donnerstag 10:00 – 13:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Telefon: +49 2196 88224 -10

Email: david.hecker@musikschule-wermelskirchen.de.

Es besteht die Möglichkeit, nach Absprache eine Unterrichtsstunde zu besuchen oder eine Probezeit von 3 Monaten mit einer 2-Wochen-Kündigungsfrist bis Monatsende in Anspruch zu nehmen.